Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

Beschreibung interessanter Gebiete bzw. Fundorte
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 1049
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#1 Beitrag von Monsti » 24. November 2021, 22:48

Liebe Fories,

bis heute war ich für vier Wochen in einer Reha-Klinik in Saalfelden (Land Salzburg). Die wenigen Freizeiten habe ich u.a. für den Besuch eines Hochmoors genutzt. Das Wetter passte perfekt, denn es war nebelig:

Schwaibergmoor.jpg
Schwaibergmoor.jpg (100.51 KiB) 327 mal betrachtet


Die Funde sind nicht allzu üppig, da es sich um ein Hochmoor handelt, dessen Inventar naturgemäß eingeschränkt bzw. recht spezialisiert ist. Zu meinen Funden werde ich morgen etwas liefern.

Herzliche Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
SNoK
Beiträge: 159
Registriert: 18. Mai 2020, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#2 Beitrag von SNoK » 25. November 2021, 12:17

Liebe Angie,

...wenn es in meiner Gegend auch nur ein einziges, winziges Moor gäbe, was erreichbar ist. Aber nichts wie tote Hose. Ich hoffe, die Reha hat Dich wieder auf die Beine gebracht, und Du bist gut erholt.

Grüße
Stephan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SNoK für den Beitrag:
Monsti
Bewertung: 12.5%
 
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://mikro-tuemplerforum.at/viewtopic.php?f=32&t=831

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 1049
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#3 Beitrag von Monsti » 26. November 2021, 22:53

Wie ich schon schrieb, sind meine Funde eher dürftig.

Staur.margaritaceum1.jpg
Staur.margaritaceum1.jpg (44.83 KiB) 304 mal betrachtet

Staurastrum margaritaceum ist typisch für saure Moore. Die Form der Alge kann sehr variieren. Die Länge beträgt 24-39 µm.

Das bis 75 µ lange Staurastrum pyramidatum kommt hauptsächlich in den Zentralalpen vor. Diese Art fand ich im Bezirk Kitzbühel bisher nur im Bärenfilz an der südlichen Bezirksgrenze (= Übergang zu den Zentralalpen). Im Schwaibergmoor fand ich sie massenhaft.

Staur.pyramidatum1.jpg
Staur.pyramidatum1.jpg (57.86 KiB) 304 mal betrachtet

Ein Kandidat trockener Sphagnumbestände ist die Schalenamöbe Trigonopyxis arcula, die im Idealfall ein dreieckiges Pseudostom besitzt:

Trigonopyxis.arcula1.jpg
Trigonopyxis.arcula1.jpg (63.72 KiB) 304 mal betrachtet

Und schließlich noch die Kieselalge Tabellaria flocculosa, eine häufige Art in Übergangs- und Hochmooren:

Tabellaria.flocculosa1.jpg
Tabellaria.flocculosa1.jpg (62.72 KiB) 304 mal betrachtet
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 1049
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#4 Beitrag von Monsti » 27. November 2021, 21:21

Lieber Stephan,

bei uns gibt es zum Glück noch sehr viele, auch intakte Moore, die überwiegend frei zugänglich sind. Hoffentlich bleibt es auch so.

Die Reha war sehr gut. Leider habe ich sehr viele Baustellen, so dass nur ein Teil erfolgreich bearbeitet werden konnte. Ich bin mit dem Ergebnis aber zufrieden.

LG Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
SNoK
Beiträge: 159
Registriert: 18. Mai 2020, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#5 Beitrag von SNoK » 28. November 2021, 00:00

Liebe Angie,

kannst Du nicht mal ein Moor ausgraben und rüberschicken. Ich buddel es dann hier wieder ein. War heute wieder tümpeln, aber nicht viel zu holen in einem Anglerteich. Habe aber ein paar hübsche Bilder von Spirogyra gemacht. Die stelle ich vielleicht mal ein.

Grüße
Stephan

P. S.: Viel Erfolg mit den anderen Baustellen!
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://mikro-tuemplerforum.at/viewtopic.php?f=32&t=831

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 1049
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#6 Beitrag von Monsti » 7. Dezember 2021, 22:01

Stephan, Du kommst doch zu uns und kannst Dich hier austoben. Und einen Teil der Moore kannst Du einpacken. :wicked_002:

Mein Schreiben zum Pillerseetreffen geht morgen oder übermorgen raus.

Liebe Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
SNoK
Beiträge: 159
Registriert: 18. Mai 2020, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Schwaibergmoor im Land Salzburg

#7 Beitrag von SNoK » 7. Dezember 2021, 22:50

Ich bin gespannt!

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://mikro-tuemplerforum.at/viewtopic.php?f=32&t=831

Antworten