Cryptomonas sp.

Rotalgen, Cryptomonaden, Dinoflagellaten, Lassoalgen und Gelbalgen (ohne Kieselalgen)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
SNoK
Beiträge: 142
Registriert: 18. Mai 2020, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Cryptomonas sp.

#1 Beitrag von SNoK » 17. August 2021, 12:52

Liebe Tümplerinnen und Tümpler,

in meinem Gartenteich habe ich Kryptomonaden gefunden, vermutlich die Leitgattung Cryptomonas. Eine richtige Bestimmungsliteratur habe ich nicht, nur verschiedene Bücher, Internetseiten und Foren (z. B. dieses), wo einige Informationen zu finden sind. Vermutlich handelt es sich bei den ersten beiden Bildern um C. rostratiformis. Allerdings habe ich nicht die im DIK leuchtenden Maupas-Körper gesehen. Aber vermutlich sieht man die auch nicht immer, obwohl die Aufnahmen im DIK gemacht sind. Dafür sind auf dem ersten Bild sehr gut die Ejektisomen zu sehen, das sind die kleinen runden Strukturen deren Funktion nicht ganz bekannt ist. Es sind zu jeweils zwei Zylindern aufgerollte Bänder. Mit ihnen wird geschossen...und vielleicht getroffen, was nicht rechtzeitig wegkommt. Zumindest werden sie ausgeschleudert.

Auf dem dritten Bild sieht man die beiden Chloroplasten gut. Da lag das Tierchen offenbar andersrum, und vielleicht ist das große helle Korn in der Nähe der Geißeln ein Maupas-Körper. Das dritte und vierte Bild sind ggf. andere Arten, weil die Einbuchtungen bei der Geißel nicht deutlich zu erkennen sind. Vielleicht ist Bild drei C. erosa.

Es handelt sich bei den Aufnahmen und verschiedene Exemplare. Die Länge war je nach Exemplar zwischen 35-40 µm. Ich habe mich bemüht, Bilder zu nehmen, wo zumindest eine der beiden Geißeln zu sehen ist, im dritten Bild sind beide zu sehen.

Grüße
Stephan



Auf diesem Bild sind besonders gut die Ejektisomen zu sehen. Das sind die kleinen runden Strukturen mit dem Loch in der Mitte.
Auf diesem Bild sind besonders gut die Ejektisomen zu sehen. Das sind die kleinen runden Strukturen mit dem Loch in der Mitte.
RT Cryptomonas sp. 04B800.jpg (58.2 KiB) 154 mal betrachtet
Hier habe ich auf Stärkekörner fokussiert, zumindest interpretiere ich das so. Oder es sind Teile der Chloroplasten.
Hier habe ich auf Stärkekörner fokussiert, zumindest interpretiere ich das so. Oder es sind Teile der Chloroplasten.
RT Cryptomonas sp. 05B800.jpg (48.69 KiB) 154 mal betrachtet
Die beiden randständigen Chloroplasten sind gut zu sehen, und vielleicht ist das große runde Korn ein Maupas-Körper.
Die beiden randständigen Chloroplasten sind gut zu sehen, und vielleicht ist das große runde Korn ein Maupas-Körper.
RT Cryptomonas sp. 03B800.jpg (45.91 KiB) 154 mal betrachtet
Da man auf diese Bild nicht die Einbuchtung bei der Geißel sieht, vermute ich, dass es eine andere Cryptomonas-Art ist.
Da man auf diese Bild nicht die Einbuchtung bei der Geißel sieht, vermute ich, dass es eine andere Cryptomonas-Art ist.
RT Cryptomonas sp. 07B800.jpg (47.57 KiB) 154 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SNoK für den Beitrag (Insgesamt 3):
paramecium, Lupo, Uli
Bewertung: 37.5%
 
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://mikro-tuemplerforum.at/viewtopic.php?f=32&t=831

Antworten