Die Suche ergab 888 Treffer

von Monsti
3. Januar 2021, 12:34
Forum: Rhizopoda
Thema: Amoeba proteus (?): Blau- oder Grünalgen zu Weihnachten?
Antworten: 2
Zugriffe: 215

Re: Amoeba proteus (?): Blau- oder Grünalgen zu Weihnachten?

Hallo Stephan,

erst mal ein frohes, gesundes neues Jahr!

Bei Deinen Amöben handelt es sehr sicher nicht um Amoeba proteus. Leider kann ich Dir nichts weiter dazu sagen. Nacktamöben sind eine ziemlich schwierige Kiste.

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
1. Dezember 2020, 19:06
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Chlamydomonas?
Antworten: 10
Zugriffe: 2273

Re: Chlamydomonas?

Hallo Thilo und Rainer,

das sind ganz sicher Flagellen und keine Bakterienfäden.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
1. Dezember 2020, 19:00
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Komisches aus einem Teich
Antworten: 1
Zugriffe: 852

Re: Komisches aus einem Teich

Hallo Stephan,

das erste Bild zeigt in der Tat ein Glockentier, auf dem zweiten Foto würde auch ich Eier vermuten. Vor allem Bärtierchen legen ihre Eier gerne in ihrer Exuvie ab. Möglicherweise ist dies hier ein Fragment davon.

baert.eier.p1.jpg
baert.eier.p1.jpg (141.24 KiB) 815 mal betrachtet

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
28. November 2020, 18:37
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1257

Re: Centropyxis

Lieber Stephan,

Pandorina dürfte korrekt sein.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
27. November 2020, 21:09
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1257

Re: Centropyxis

Lieber Stephan, wenn Du auf Ferrys Seite unter --> https://www.arcella.nl/genus-centropyxis/ schaust, siehst Du, wie kompliziert diese Gattung ist. In meinen Archiv lauern jede Menge Centropyxis -Funde, die ich noch nicht bestimmen konnte. Ferry selbst sagte mir vor einigen Jahren, dass diese Testac...
von Monsti
26. November 2020, 12:47
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1257

Re: Centropyxis

Hallo Stephan,

beides ist Centropyxis. Difflugia hat kein seitlich verschobenes Pseudostom.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
13. November 2020, 20:24
Forum: Sammeltechnik und Proben
Thema: Proben und Kulturen tauschen und verschicken
Antworten: 1
Zugriffe: 1315

Re: Proben und Kulturen tauschen und verschicken

Servus Thilo, vielen Dank für diesen Beitrag! :wicked_001: Da ich i.d.R. nur konzentrierte Proben von Desmidiaceen und Rizopoden versende, benutze ich ausschließlich die "Eppis", deren Verschluss ich vor dem Versand noch mit einem Klebestreifen sichere. Die passen locker in eine kleine Versandtasche...
von Monsti
13. November 2020, 00:18
Forum: Rhizopoda
Thema: Unbekannte Amöbe
Antworten: 2
Zugriffe: 1010

Re: Unbekannte Amöbe

Hallo Thilo,

einen Ciliaten oder die Zyste eines solchen schließe ich hier aus.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
13. November 2020, 00:15
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 1475

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Servus Stephan,
Das kommt, wenn man zu viel Rotwein intus hat, und dann noch was posted.
Macht ja nix, hauptsache er hat gut geschmeckt. :wicked_015:

Gute Nacht wünscht
Angie
von Monsti
13. November 2020, 00:12
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 1475

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Hallo Thilo,

diese Oscellatoria findet man eigentlich in allen stehenden Gewässern. Zwecks Verschickung benötigt man passende Probenbehältnisse. Ich selbst habe solche mal geschenkt bekommen, habe aber keine Ahnung, wo man sie beziehen kann.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
12. November 2020, 22:16
Forum: Rhizopoda
Thema: Unbekannte Amöbe
Antworten: 2
Zugriffe: 1010

Unbekannte Amöbe

Liebe Foristen, bei diesem Tierchen (Durchmesser ca. 43 µm) stehe ich vollkommen auf dem Schlauch: amoebe.p4.jpg Es bewegte sich nicht von der Stelle. Ich beobachtete nur zwei aktive kontraktile Vakuolen (im Foto sichtbar). Zellkerne konnte ich nicht erkennen. Habt Ihr da eine Idee? Liebe Grüße Angie
von Monsti
12. November 2020, 22:08
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 1475

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Lieber Stephan,

Deine Arcella schmiegt sich nicht an eine Grün-, sondern an eine Blaualge (evtl. Oscillatoria sp.). Damit höre ich auch schon wieder auf mit der Klugscheißerei. Schönes Foto! [smilie_happy_194.gif]

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
9. Oktober 2020, 22:27
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Kennt das jemand? --> wahrscheinl. Pediastrum sp.
Antworten: 6
Zugriffe: 5878

Re: Kennt das jemand? --> evtl. Pediastrum

Hallo Eva, erst einmal herzlich willkommen im Forum! Bitte entschuldige, dass Deine Registrierung etwas holprig verlief. Aber nun bist Du ja hier und sicher eine Bereicherung! Pediastrum wäre in der Tat möglich. Bisher habe ich diese Gattung nur nach dem Austritt der Fortpflanzungszellen gesehen. Da...
von Monsti
29. September 2020, 18:58
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern
Antworten: 8
Zugriffe: 3394

Re: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern

Hallo Stephan, Ich bin mit meinem noch relativ neuen Leica-Mikroskop derzeit noch auf der Stufe, dass ich überall schöpfe, in Tümpeln, Teichen, Bächen und meinem Aquarium. Das ist - so denke ich - auch das Beste, was Du tun kannst. Allerdings ist meine Erfahrung, dass aussagekräftige Fotos oft erst ...
von Monsti
26. September 2020, 22:05
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 3862

Re: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Hallo Michael,

auch die Entwässerungsgräben können sehr ergiebig sein, vorausgesetzt, die Fließgeschwindigkeit ist nur gering.

Auch Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße
Angie
von Monsti
25. September 2020, 23:09
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern
Antworten: 8
Zugriffe: 3394

Re: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern

Sorry, Deine Frage zum Rädertier hatte ich überlesen.
Liege ich mit Dicranophorus richtig?
Damit liegst Du leider falsch. Ich mache mich aber auf die Suche.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
25. September 2020, 23:05
Forum: Rhizopoda
Thema: Placocista spinosa
Antworten: 0
Zugriffe: 1852

Placocista spinosa

Servus allerseits, Placocista spinosa kommt bei uns nur in einzelnen Hochmooren und dort auch sehr zerstreut vor. Auf den ersten Blick könnte man eine Euglypha -Art vermuten, doch damit hat diese Schalenamöbe nichts zu tun. Sie gehört zu den Assulinidae. Ihre Länge beträgt meist um 125 µm (105-145 µ...
von Monsti
25. September 2020, 22:08
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 3862

Re: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Wie nehmt Ihr eigendlich die Proben? Ich verwende eine 20-ml-Spritze ohne Nadel, tauche ihre Spitze in potenzielle Fundstellen, schüttle ein wenig und ziehe das Wasser mit sanftem Druck auf den Untergrund (oft Sphagnum ) langsam auf. Kleinere Spritzen funktionieren natürlich auch, doch erzeugt man ...
von Monsti
25. September 2020, 15:52
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 3862

Re: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Hallo Michael,

das Lauchseemoor hat viele nasse Schlenken und einen Kolk. Am ergiebigsten ist der Bereich des Zwischenmoors. Hier ein Eindruck:

lauchseemoor2.jpg
lauchseemoor2.jpg (81.38 KiB) 3837 mal betrachtet
lauchseemoor4.jpg
lauchseemoor4.jpg (118.12 KiB) 3837 mal betrachtet


Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
25. September 2020, 11:00
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 3862

Re: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Lieber Ole,

vielen Dank für die wundervollen Ergänzungen! Deine Bestimmungen sind natürlich alle korrekt.

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
23. September 2020, 19:14
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern
Antworten: 8
Zugriffe: 3394

Re: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern

Hallo Stephan, Ist das Achromatium oder Arcella oder was ganz anderes? Achromatium wäre vollkommen farblos, auch die Form stimmt nicht. Arcella ist auszuschließen. Ich halte dies für ein Pilz-Konidium. Frag' mich aber bitte nach dem dazu passenden Pilz! Zum Rädertier: Die Bdelloida sind leider sehr ...
von Monsti
23. September 2020, 18:58
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 3862

Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Liebe Foristen, am 10. September besuchten mich Ole und seine Frau mit den beiden Kindern. Zusammen fuhren wir bei Hochsommerwetter zum Lauchseemoor, um dort Proben zu sammeln. Es war ein herrlicher Ausflug, den Tochter Henriette allerdings nur mäßig lustig fand. Entschädigung gab es später im Lauch...
von Monsti
23. September 2020, 18:00
Forum: Ciliata
Thema: Ciliat mit Rüssel --> Lacrymaria olor
Antworten: 3
Zugriffe: 2213

Re: Lacrymaria olor (vollgefressen)

Hallo Ihr 2,

gut möglich, dass es ein vollgefressener Lacrymaria olor ist. Habt vielen Dank für Eure Hilfe!

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
15. September 2020, 13:36
Forum: Bacillariophyceae
Thema: Unbekannte Kieselalge?
Antworten: 1
Zugriffe: 2746

Re: Unbekannte Kieselalge?

Hallo Harald,

ohne Größenangabe ist eine Bestimmung schwierig. Am ehesten passt hier Stauronies (phoenicenteron).

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
12. September 2020, 18:14
Forum: Ciliata
Thema: Ciliat mit Rüssel --> Lacrymaria olor
Antworten: 3
Zugriffe: 2213

Ciliat mit Rüssel --> Lacrymaria olor

Liebe Tümpler, diesen (inkl. Rüssel 182 µm langen) Kandiaten fand ich in einer mäßig sauren Zwischenmoorprobe. Lacrymaria olor ist der einzige Ciliat mit richtig langem Rüssel, den ich kenne. Dieses Tierchen war ziemlich träge und veränderte auch den Rüssel nicht, sondern streckte ihn nur kerzengera...
von Monsti
18. August 2020, 20:05
Forum: Streptophyta
Thema: Chlosterium sp. - Microtubuli & Mitochondrien
Antworten: 1
Zugriffe: 3461

Re: Chlosterium sp. - Microtubuli & Mitochondrien

Hallo Thilo, leider sind die Fotos für eine Bestimmung der Art nicht optimal. Könntest Du vielleicht noch ein scharfes Hellfeld-Foto inkl. Größenangabe und Fundort nachliefern? Von der Form her schwanke ich zwischen Cl. ehrenbergii (Fließgewässer) und (eher) Cl. Pseudolunula (Stillgewässer). Cl. lun...
von Monsti
9. August 2020, 21:19
Forum: Ciliata
Thema: Welcher Ciliat?
Antworten: 0
Zugriffe: 2242

Welcher Ciliat?

Liebe Spezialisten,

dieses 108 µm lange Tierchen fand ich vor einigen Tagen in einer Probe vom Pillerseemoor:

ciliat.p96a.jpg
ciliat.p96a.jpg (64.13 KiB) 2242 mal betrachtet
ciliat.p96b.jpg
ciliat.p96b.jpg (51.81 KiB) 2242 mal betrachtet
ciliat.p96c.jpg
ciliat.p96c.jpg (52.58 KiB) 2242 mal betrachtet

Ich habe leider gar keine Idee. :wicked_011:

Dankbar für Hilfe grüßt
Angie
von Monsti
21. Juli 2020, 22:04
Forum: Ciliata
Thema: Ciliat sucht Namen --> Urotricha sp.
Antworten: 7
Zugriffe: 2650

Re: Ciliat sucht Namen --> Urotricha sp.

Hallo Michael, da mein Schwerpunkt auf Desmidiaceen und Amöben liegt, habe ich keine Blitzeinrichtung. Ich arbeite mit einem Zeiss Standard 14 und LED-Beleuchtung (Hiller). Hier siehst Du meine Ausrüstung: https://www.moor-impressionen.at/Ausr.ue.stung.htm Die Ciliaten sind bei mir eigentlich immer ...
von Monsti
21. Juli 2020, 15:11
Forum: Ciliata
Thema: Ciliat sucht Namen --> Urotricha sp.
Antworten: 7
Zugriffe: 2650

Re: Urotricha furcata

Hallo Michael,

:wicked_001: Das isser! Habe eben ein Video gefunden, das meinem Exemplar sehr nahe kommt. --> https://www.youtube.com/watch?v=b91fpdDKdz8

Was meinst Du?

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
20. Juli 2020, 22:56
Forum: Ciliata
Thema: Ciliat sucht Namen --> Urotricha sp.
Antworten: 7
Zugriffe: 2650

Ciliat sucht Namen --> Urotricha sp.

Liebe Tümpler, diesen Ciliaten finde ich in meinen Proben immer wieder, wobei es mir erst jetzt gelungen ist, ihn halbwegs typisch abzulichten: ciliat.p95.jpg Das Viech ist ca. 45 µm lang und "krabbelt" kreisförmig und ziemlich schnell unter dem Deckglas. Kennt es jemand von Euch? Herzliche Grüße An...